1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer

Wie sind Familien in Büchern zur Verwandtschaft sortiert?

Zunächst werden Details zur Familie der Ausgangsperson aufgelistet. Dann folgen die weiteren Familien je nach „Nähe“ der Verwandtschaft. Zunächst werden die nahen Verwandten und dann die entfernteren Verwandten je nach Grad der Verwandtschaft zur Ausgangsperson in eigenen Kapiteln aufgelistet.

Dabei unterscheidet Family Book Creator zwischen zwei Methoden zur Berechnung des Verwandtschaftsgrades:

  • Bürgerlich
    Bei der bürgerlichen oder auch rechtlichen Methode wird die Gesamtzahl der nötigen Schritte in der Blutlinie zwischen zwei verwandten Personen gezählt. Jeder Schritt entspricht hier einem Grad der Verwandtschaft. D.h. im Falle von Geschwistern ist der Grad der Verwandtschaft Zwei, da ein Schritt von der Ausgangsperson zur Mutter und ein weiterer Schritt zum Bruder oder zur Schwester erforderlich ist.
  • Kanonisch
    Bei der kanonischen Methode wird die Anzahl der Schritte bzw. Generationen zum gemeinsamen Vorfahren in der Blutlinie gezählt. Ist die Zahl der Schritte von der Ausgangsperson zum gemeinsamen Vorfahren unterschiedlich gegenüber der Anzahl der Schritte von der verwandten Person zum gemeinsamen Vorfahren, so wird die größere Zahl genommen. Im Falle von Geschwistern beträgt der Verwandtschaftsgrad Eins, da jeweils nur ein Schritt zum gemeinsamen Vorfahren erforderlich ist.  

Bitte beachten Sie, dass Familien mit gleichem Verwandtschaftsgrad nach absteigenden Generationen innerhalb des Verwandtschaftsgrades sortiert werden. Außerdem ist die Anzahl der einbezogenen Personen bei Verwendung der kanonischen Methode höher, sofern der Buchumfang durch eine Limitierung des Verwandtschaftsgrades begrenzt wurde.

Bitte schauen Sie sich das folgende Beispiel an. Hier wurde der Verwandtschaftsgrad auf drei limitiert und lediglich unterschiedliche Methoden zur Berechnung der Verwandtschaftsgrade verwendet.

 

Beispiel: Bürgerlich, bis zum dritten Grad

  • Familie des Probanden
  • Verwandte ersten Grades
    • Eltern
    • Kinder
  • Verwandte zweiten Grades
    • Großeltern
    • Geschwister
    • Enkelkinder
  • Verwandte dritten Grades
    • Urgroßeltern
    • Onkel/Tanten
    • Neffen/Nichten
    • Urenkelkinder

 

Beispiel: Kanoisch, bis zum dritten Grad

  • Familie des Probanden
  • Verwandte ersten Grades
    • Eltern
    • Geschwister
    • Kinder
  • Verwandte zweiten Grades
    • Großeltern
    • Onkel/Tanten
    • Cousins/-en
    • Neffen/Nichten
    • Enkelkinder
  • Verwandte dritten Grades
    • Urgroßeltern
    • Großonkel/-tanten
    • Onkel/Tanten 2. Grades
    • Cousins/-en 2. Grades
    • Neffen/Nichten 2. Grades
    • Großneffen/-nichten
    • Urenkelkinder